„Garten-Cotoneaster“ wird zum Shohin

Kleiner „Garten-Cotoneaster“ wird nach fast 20 Jahren zum Shohin.

Dieser kleiner Cotoneaster hat bis vor einem Jahr im Garten gestanden und wurde in regelmäßigen Abständen mit dem Rasenmäher „gestaltet“.
Danach wurde er erst einmal in den Topf gepflanzt und konnte ein Jahr durchtreiben.
Nach dem Scheiden ist er nur noch 10cm hoch und hat einen Stammdurchmesser von 3cm!
Zwar ist die genaue Form noch nicht festgelegt, aber auf dem ersten Blick wird es wohl eine geneigte Form werden.
Im nächsten Frühjahr wird der kleine Shohin in eine passende Schale gepflanzt und entsprechend noch weiter gestaltet.

Dann folgen die nächsten Bilder.

Reinhard Witte

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben